Krzysztof Urbanski
Bustransfer NDR Kulturkarte

Krzysztof Urbański & Anna Vinnitskaya

September 14, 2017, 20:00

Elbphilharmonie, Großer Saal, Hamburg
Barrierefreiheit
zzt. nicht verfügbar
Infos

September 17, 2017, 11:00

Elbphilharmonie, Großer Saal, Hamburg
Barrierefreiheit
zzt. nicht verfügbar
Infos

Programm

Igor Strawinsky: Scherzo à la russe

Sergej Prokofjew: Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16

Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Besetzung

Dirigent
Krzysztof Urbański
Piano
Anna Vinnitskaya
Orchester
NDR Elbphilharmonie Orchester

Hinweis für Ermäßigungen:
Wir weisen darauf hin, dass Rabattierungen (NDR Kultur Karte, Elbphilharmonie Card, U 30 & Schwerbehinderung) für die Konzerte des NDR Elbphilharmonie Orchesters im neuem Konzerthaus ab 1.1.2017 kontingentiert sind.

Ein gewerblicher Weiterverkauf der Tickets an Dritte ist nicht gestattet und hat die Sperrung dieser Karten zur Folge.

Eine Einführungsveranstaltung findet jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn statt.

Krzystof Urbański und Anna Vinnitskaya

Als Prokofjews Zweites Klavierkonzert mit dem Komponisten am Flügel im September 1913 uraufgeführt wurde, raste das Publikum vor Empörung: "Zum Teufel mit der futuristischen Musik. Die Katzen auf dem Dach machen bessere Musik." Prokofjew verbeugte sich, als würde er bejubelt - und spielte eine Zugabe. Über ein Jahrhundert später ist sein Konzert als Meisterwerk längst anerkannt. Der Jubel für die Solistin Anna Vinnitskaya wird also sicher echt sein. Seit sie 2007 den renommierten Königin-Elisabeth-Wettbewerb gewann, ging es mit der Karriere der russischen Pianistin steil bergauf. Für ihre Konzerte mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester hat der Erste Gastdirigent Krystosztof Urbański ein durchweg russisches Programm konzipiert: Neben Strawinskys Easy-Listening Scherzo "à la russe" gibt es Schostakowitschs Fünfte Sinfonie. Äußerlich triumphal, hat sie doch einen doppelten Boden. Nachdem seine Vierte Sinfonie als "formalistisch" gebrandmarkt worden war, ebnete sich der Komponist mit seiner Fünten den Weg zurück ins sowjetische Musikleben. Aber ist der Jubel im Finale wirklich echt?

Mehr Konzerte für Sie

  • Andrew Manze: very british

    • 16.11.2017 +1 Termin
    • Elbphilharmonie, Großer Saal, Hamburg
  • Silvesterkonzerte

    • 30.12.2017 +1 Termin
    • Elbphilharmonie, Großer Saal, Hamburg
  • Pablo Heras-Casado dirigiert Brahms & Dvořák

    • 14.06.2018 +1 Termin
    • Elbphilharmonie, Großer Saal, Hamburg

Service-Hotline

0800 - 637 8425



Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern