Late Night mit Juraj Valčuha und N-Joy mit JOCO in der Elbphilharmonie
NDR Kulturkarte Bustransfer

Late Night mit Juraj Valčuha & JOCO

Februar 16, 2018, 20:00

Elbphilharmonie, Großer Saal, Hamburg
Barrierefreiheit
zzt. nicht verfügbar
Infos

Februar 17, 2018, 20:00

Elbphilharmonie, Großer Saal, Hamburg
Barrierefreiheit
zzt. nicht verfügbar
Infos

Programm

Klassik meets Pop – das Konzertformat lädt zur Late Night in der Elbphilharmonie ein.

Im klassischen Konzert präsentiert Ihnen das NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Juraj Valčuha die Erste Sinfonie von Dmitrij Schostakowitsch sowie die Orchestersuite aus La Strada von Nino Rota. Anschließend geht es über in ein Live-Konzert mit angesagten Musikern der Szene - dieses Mal mit dem Geschwister-Duo JOCO; präsentiert von N-JOY!

Besetzung

Dirigent
Juraj Valčuha
Orchester
NDR Elbphilharmonie Orchester
Band
Joco

Hinweis für Ermäßigungen:
Wir weisen darauf hin, dass Rabattierungen (NDR Kultur Karte, Elbphilharmonie Card, U 30 & Schwerbehinderung) für die Konzerte des NDR Elbphilharmonie Orchesters kontingentiert sind.

Ein gewerblicher Weiterverkauf der Tickets an Dritte ist nicht gestattet und hat die Sperrung dieser Karten zur Folge.

Late Night in der Elbphilharmonie

Gehen Sie lieber IN oder lieber AUF Konzerte? Bei den NDR Late Nights im Großen Saal der Eblphilharmonie müssen Sie sich gar nicht entscheiden, denn Sie können beides auf einmal haben: klassisches Sinfoniekonzert und Pop-Performance an einem Abend!

Von E- zu U(_Musik) in der E(lphi)

Auf dem Programm stehen zunächst zwei Orchesterwerke, gespielt vom NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Juraj Valčuha: Dmitrij Schostakowitschs Erste Sinfonie, die er im Alter von 19 Jahren als geniale Abschlußarbeit seines Studiums in St. Petersburg einreichte; und eine Suite aus "la Strada" von Nino Rota, dem Komponisten der Berühmten Filmmusik zu Coppolas "Der Pate".
Anschließend verwandelt sich der Saal in eine funkelnde Pop-Arena, wenn N-Joy mit dem Geschwister-Duo JOCO neue Sterne am Pop-Firmament präsentiert.

Über JOCO

Mit Into The Deep haben JOCO 2017 ihr zweites Album veröffentlicht. Ihr zweistimmiger Gesang ist unverwechselbar, ihre bildreichen Kompositionen gehen in die Tiefe: JOCO präsentieren ihr neues Werk Into The Deep und überzeugen mit sparsamer Größe: Vor zweieinhalb Jahren überraschten die norddeutschen SChwestern Josepha Carl (Gesang, Schlagzeug) und Cosima Carl (Gesang, Klavier, Gitarre) alias JOCO mit dem Debüt-Album Horizon nicht nur ganz Deutschland selbst im benachbarten Ausland verfiel man ihren schwerelos fließenden Stimmen, ihren unglaublich gekonnt auf den Punkt gebrachten Instrumenten und ihren bildreichen Kompositionen.

Neben unzähligen Konzerten in Deutschland und Europa spielten sie u. a. mit der NDR Bigband, sowie im Vorprogramm von Van Morrison und wurden als aufregendster Newcomer des Jahres 2015 ausgezeichnet und gefeiert. Für ihr zweites Werk Into The Deep zogen JOCO für ein paar Wochen nach London und arbeiteten erneut mit dem Produzenten und Grammy-Gewinner Steve Orchard. Im legendären Abbey Road Studio und im RAK Studio spielten sie ihre 13 neuen Songs ein, die Tiefe und substanzielle Intensität in sich tragen. Wenn man JOCO live sieht, erschließt sich der ganze Zauber der beiden Schwestern. Hautnah kann man erleben, wie ihr unverwechselbarer zweistimmiger Gesang, ihre sparsame und gleichzeitig kraftvolle Instrumentierung und ihre ideenreichen Texte zu etwas Magischen werden, wie ihre Musik berührt, mitreißt und in die Tiefe geht.


Service-Hotline

0800 - 637 8425



Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern