Andor Izsák und Elli Jaffe übernehmen die Leitung beim Sodnerkonzert
Bustransfer Barrierefreiheit

Sonderkonzert anlässlich der Reichspogromnacht vor 80 Jahren - Villa Seligmann

Do 15. November 2018 20:00 Uhr

Hannover, NDR Großer Sendesaal
ab 18,50 €
Tickets kaufen

Programm

Louis Lewandowski
Liturgische Psalmen

Moritz Moszkowski
Klavierkonzert op. 59

Besetzung

Ensemble
NDR Radiophilharmonie
Leitung
Andor Izsák
Leitung
Elli Jaffe
Orgel
Alexander Ivanov
Klavier
Erika Lux
Ensemble
Camerata Carolina Heidelberg
Chor
Chor St. Severin Keitum
Chor
Deutsch-Russischer Chor Hamburg
Chor
Europäischer Synagogalchor
Chor
Hamburger Synagogalchor
Chor
Leipziger Synagogalchor
Chor
Opernchor TfN Hildesheim
Chor
Propsteichor St. Clemens

Durchführung durch die Villa Seligmann in Kooperation mit der NDR Radiophilharmonie

Verpassen Sie nie wieder ein Highlight und finden Sie die neuesten Konzerte und Empfehlungen direkt im Postfach. Das geht ganz leicht!
Melden Sie sich jetzt für unseren kostenfreien Klassik Jazz Newsletter an!

Sonderkonzert anlässlich der Reichspogromnacht vor 80 Jahren

Offizielle Bilder gibt es kaum von den Schrecken und Gräueltaten der Nacht des 9. November 1938 in Deutschland. Es war schlicht und ergreifend verboten, welche zu machen. Die wenigen Zeugnisse, welches uns also von diesem Ereignis vorliegen, sind meist Privataufnahmen. Noch weniger Zeugnisse gibt es von der damals rücksichtslos zerstörten sakralen jüdischen Musik, welche sich im 19. Jahrhundert mit vielen romatnischen Einflüssen entwickelt hattte.
Das Sonderkonzert der Villa Seligmann anlässlich der 80. Jährung der Reichspogromnacht bringt unter anderem mit den liturgischen Psalmen von Louis Lewandowski und dem Klavierkonzert von Moritz Moszkowski ebendiese so wertvolle Musik zur Erinnerung und Mahnung wieder zum Erklingen. Gemeinsam mit renommierten Chören, der NDR Radiophilharmonie sowie der Starpianistin Erika Lux und dem international bekannten Dirigenten Elli Jaffe möchten wir an die einstige Zerstörung, aber auch an die Errettung der jüdischen Musik gedenken und so die Erinnerung mit neuen Bildern füllen. An der Orgel sitzt dabei Alexander Ivanov und die Gesamtleitung unterliegt Andor Izsák.


Service-Hotline

0800 - 637 8425



Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern