Benefizgala Good Vibrations mit dem Bundespolizeiorchester
Bustransfer Barrierefreiheit

Benefizgala Good Vibrations: Comedy & Music

Sa 23. März 2019 19:00 Uhr

Hannover, NDR Großer Sendesaal

Einlass ab 18.00 Uhr

ab 26,20 €
Tickets kaufen

Programm

Erleben Sie die Benefizgala Good Vibrations: Comedy & Music. Der Gala-Abend für das Aegidius-Haus findet zum dritten Mal statt.

Besetzung

Orchester
Bundespolizeiorchester Hannover
Posaune
Nils Landgren
Chor
Thomoro Voices
Musik, Kabarett und Moderation
Matthias Brodowy
Moderation
Arne-Torben Voigts

Benefizgala Good Vibrations: Comedy & Music

Good Vibrations: Comedy & Music - die Benefizgala zugunsten des Aegidius-Hauses findet am 23. März 2019 zum dritten Mal statt und verbindet Unterhaltung und die Hilfe für einen guten Zweck. Großartige Künstler gestalten einen Gala-Abend. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt dem Aegidius-Haus AUF DER BULT zugute - einer Einrichtung für schwerstkranke und behinderte Kinder. Betreuende Familienmitglieder müssen enorme körperliche und seelische Anstrengungen auf sich nehmen, um die Kinder und Jugendlichen zu pflegen. Betroffene und Angehörige finden im Aegidius-Haus Hilfe und Entlastung. Mit dem Kauf einer Eintrittskarte unterstützen Sie einen guten Zweck.

Über das Bundespolizeiorchester Hannover

Das Bundespolizeiorchester Hannover ist mit seinen professionellen Darbietungen ein bedeutender Sympathieträger und Repräsentant der Bundespolizei. Die Vielseitigkeit des zwanzigköpfigen Orchesters, geleitet von Dietmar Oelkers, zeigt sich nicht zuletzt darin, dass die Musikerinnen und Musiker auch in diversen Klein- und Kammermusik-Besetzungen auftreten. Das Repertoire reicht von Marsch bis Polka, von Swing bis hin zu flotter, lateinamerikanischer Musik.

Nils Landgren an der Posaune

Nils Landgren hat sich in der internationalen Jazz- und Funkszene seinen Platz während der 90er Jahre erspielt. Die Kennzeichen des schwedischen Posaunisten sind sein facettenreiches Spiel sowie sein rotes Instrument, dass ihm den Spitznamen Mr. Red Horn einbrachte. Der 1956 im schwedischen Degerfors geborene Musiker hört von klein auf die klassischen Jazzplatten seines Vaters. Der Großvater, ein Pastor, macht ihn mit der landestypischen Kirchen- und Volksmusik vertraut. Mit seiner Funk Unit, seinen Jazz-Balladenprojekten und immer wieder neuen Konstellationen unter eigenem Namen ist er im Schnitt 200 Tage im Jahr unterwegs. Er zählt zu den erfolgreichsten europäischen Jazzmusikern überhaupt und zu den ganz wenigen, die mit Jazz ein breites Publikum erreichen. Für die, die ihm musikalisch seit Jahren die Treue halten, wird es nie langweilig.

Ebenfalls dabei ist der Gospel-Chor Thomoro Voices

Der nunmehr seit 20 Jahren bestehende Chor Thomoro Voices hat sich einen festen Platz in der Gospelszene erobert. Der Wunsch musikalische Qualität mit Lebendigkeit und Freude in den Konzerten zu vereinen, ist dieser Gemeinschaft unter der Leitung von Magdalena Jorgas und Daniel Heinrich immer wieder gelungen und hat zu vielfältigen Auftritten geführt. Thomoro Voices durften an vielen großartigen Projekten teilnehmen, wie z. B. an der Benefizgala Gospel for Aids, und dem wohl größten Ereignis für die 52 Sänger/innen, die musikalische Gestaltung der Messe am Hauptaltar im Petersdom in Rom. Kommen Sie mit den Thomoro Voices auf eine musikalische Reise durch die Welt des Gospel und lassen sich verzaubern und begeistern.

Über Matthias Brodowy

Matthias Brodowy nennt sich selbstironisch Vertreter für gehobenen Blödsinnn oder neudeutsch Chief Director for a high level bullshit. Er philosophiert unterhaltsam über die alltäglichen und besonderen Dinge des Lebens. Er setzt auf Augenzwinkern statt belehrendem Zeigefinger. Das alles frech und auf hohem Niveau. Brodowy hat einen feinen Blick für die Widersprüche der Zeit und deckt sie mit intelligentem Wortwitz auf.

Moderation durch Arne-Torben Voigts

Arne-Torben Voigts ist Moderator beim NDR in Hannover. Nach dem Studium der Kulturwissenschaften in Bremen absolvierte er ein Redaktionsvolotariat beim MDR in Leipzig. Dort lebte und arbeitete er fünf Jahre lang. 2014 wechselte er dann zum Norddeutschen Rundfunk. Er ist bei NDR 1 Niedersachsen im Radio zu hören und moderiert das TV-Magazin Hallo Niedersachsen. Der gebürtige Heidjer lebt mit Frau und Kind auf dem Land außerhalb von Hannover. Seine Freizeit verbringt er gerne mit einem Buch, in der Küche oder auf dem Fußballplatz.

Weitere Empfehlungen

  • Don Kosaken Chor Serge Jaroff: Tour

    • 23.12.2018 +2 Termine
    • Laeiszhalle, Großer Saal, Hamburg
  • Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden: Tour

    • 17.01.2019 +2 Termine
    • Laeiszhalle, Großer Saal, Hamburg

Service-Hotline

0800 - 637 8425



Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern