Fotografie Carmen Korn
NDR Kulturkarte Barrierefreiheit

Carmen Korn: Und die Welt war jung

Do 15. Oktober 2020 19:00 Uhr

Hamburg, Haus im Park Bergedorf
ab 13,20 €
Tickets kaufen

Programm Herbsttour 2020

Die erste Veranstaltung der Reihe Der Norden liest am 15.10.20 im Haus im Park in Bergedorf mit Carmen Korn.

Eine Reihe vom Kulturjournal im NDR Fernsehen und von NDR Kultur.

Künstler

  • Journalistin und Krimi-Autorin
    Carmen Korn

Informationen zu Ihrem Besuch bei den Veranstaltungen der Reihe „Der Norden liest auf Herbsttour“

Der allgemeine Vorverkaufsstart ist Montag, 7. September 2020. Weitere Informationen rund um Ihren Konzertbesuch erhalten Sie im Merkblatt für das Publikum.

Viele der folgenden Hinweise können sich aufgrund neuer Verordnungen der Bundesländer Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein im Umgang mit Covid-19 im Laufe der nächsten Wochen noch ändern.

Wichtig ist:

Bitte bringen Sie am Abend der Veranstaltung folgende Dinge mit:

  • Ihr Ticket
  • Ihre personalisierte Anmeldung mit dem persönlichen QR-Code, den Sie beim Ticketkauf bekommen haben. Gern auf dem Handy oder ausgedruckt auf Papier
  • Ihren Personalausweis oder ein vergleichbares Ausweisdokument
  • Ihren Mund-Nasen-Schutz

Das Hygienekonzept Haus im Park der Körber-Stiftung finden Sie anbei: Hygienekonzept Haus im Park der Körber-Stiftung

Und noch ein Hinweis:

Unsere Veranstaltungen werden regelmäßig durch Fotografen, Videoaufzeichnungen und Medienberichterstattung begleitet. Die Bilder können auch das Publikum zeigen.

Nie wieder ein Highlight verpassen und die neuesten Konzerte immer direkt im Postfach? Das geht ganz leicht!
Melden Sie sich jetzt für unseren kostenfreien Klassik Jazz Newsletter an!

Carmen Korn: »Und die Welt war jung«

„Einigen Charakteren meines neuen Romans ist wahrlich auch Schreckliches geschehen. Doch sie haben einen starken Überlebenswillen und den Wunsch, aus allem Schweren, Belastenden noch etwas Gutes entstehen zu lassen. Darin steckt wohl die Essenz meiner Lebenserfahrung."

Carmen Korn

Zunächst hat sich Carmen Korn als Journalistin und Krimi-Autorin einen Namen gemacht. Als sie sich vor einigen Jahren dann einem neuen Genre zuwendet, gelingt ihr der große Durchbruch. Die drei Romane ihrer »Jahrhundert-Trilogie«»Töchter einer neuen Zeit(2016)«, »Zeiten des Aufbruchs(2017)« und »Zeitenwende(2018)« – stehen wochenlang auf den Bestsellerlisten, teilweise gleichzeitig. Carmen Korns Spezialität: emotionale Figuren mit Bezügen zur Zeitgeschichte, insbesondere zu den Kriegsjahren.

„Was die beiden Generationen vor uns erlebt haben, hat mich schon immer sehr beschäftigt, sagen wir ruhig: aufgewühlt", berichtet Carmen Korn. „Ich habe den Geschichten, die in der Familie erzählt wurden, begierig zugehört. Überhaupt die Geschichten aus jenen Tagen, wer immer sie erzählte."

Carmen Korn

Carmen Korns neuer Roman »Und die Welt war jung« ist der Auftakt zu einer »Drei-Städte-Saga«. Im ersten Band fragt man sich in Hamburg, Köln und San Remo am Neujahrsmorgen 1950, was die Zukunft bringen wird. Auch wenn Carmen Korns neues Buch so ganz direkt nichts mit der »Jahrhundert-Trilogie« zu tun hat, wird es, verrät die Autorin, hier und dort dennoch Wiederbegegnungen mit lieb gewonnenen Figuren geben.

Der Norden liest: Carmen Korn mit Moderation von Julia Westlake vom NDR Kulturjournal

Gemeinsam mit Moderatorin Julia Westlake vom NDR »Kulturjournal« wird Carmen Korn das Bergedorfer Publikum in die 50er Jahre mitnehmen.

Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit der Körber Stiftung.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe unter www.ndr.de/dernordenliest

Service-Hotline

Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern