Die Hannoversche Orchestervereinigung auf der Bühne
Bustransfer Barrierefreiheit

Sinfoniekonzert der Hannoverschen Orchestervereinigung

Sa 18. Mai 2019 20:00 Uhr

Hannover, NDR Großer Sendesaal
ab 15,20 €
Tickets kaufen

Programm

W. A. Mozart
Konzert für Klavier und Orchester A-Dur KV 488
G. Mahler
Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Besetzung

Orchester
Hannoversche Orchestervereinigung
Dirigent
Martin Lill
Klavier
Johanna Marie Hennig

Hinweise zur Anfahrt/ KombiTicket/ Sendesäle

Hinweis: Um 19 Uhr gibt es im Großen Sendesaal eine Einführung in das Konzert.

Das Sinfoniekonzert der Hannoverschen Orchestervereinigung

Erleben Sie das Sinfoniekonzert der Hannoverschen Orchestervereinigung im Großen Sendesaal Hannover. Unter der Leitung ihres Dirigenten Martin Lill stehen Mozart und Mahler auf dem Programm. Als Solistin wird Johanna Marie Hennig erwartet.

Über Johanna Marie Hennig

Die Hannoveranerin hatte bereits als Sechsjährige ihren ersten Klavierunterricht. In ihrer Schulzeit nahm sie regelmäßig am Jugend musiziert-Wettbewerb teil und wurde Bundespreisträgerin in den Kategorien Klavier vierhändig und Kammermusik und 1999 gewann sie den 1. Bundes- und Sonderpreis in der Kategorie Liedbegleitung. Nach ihrem Klavierstudium bei Professor Einar Steen-Nøkleberg an der Hochschule für Musik und Theater Hannover folgte ein Aufbaustudiengang Liedgestaltung bei Professor Jan Philip Schulze in Hannover. Johanna Marie Hennig gewann zahlreiche Preise, so z. B. beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb für die beste Liedbegleitung sowie für die beste pianistische Interpretation des zeitgenössischen Pflichtstücks, zusammen mit Sopranistin Anna Dierl beim Internationalen Lied-Duo-Wettbewerb Cantando-Parlando den 2. Preis. Tourneen führten die Pianistin u. a. nach Weißrussland, in die Volksrepublik China und nach Kalifornien.

Martin Lill

Martin Lill wurde in Hannover geboren und absolvierte sein Dirigierstudium bei Prof. Martin Brauß und Prof. Eiji Oue in Hannover. Außerdem belegte er Meisterkurse bei George Alexander Albrecht und Kurt Masur. Er war langjähriger künstlerischer Leiter der Orchesterakademie Ski und Musik in Südtirol, des Mozart Symphony Orchestra, des Deutschen Juristenorchesters, der Orchesterphasen des Instituts zur Früh-Förderung Hochbegabter (IFF) sowie des Jungen Sinfonie Orchesters Hannover (JSO). Seit dem Wintersemester 2011/12 hat er einen Lehrauftrag für das Fach Orchesterleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Martin Lill ist ebenso Lehrer für Gehörbildung und Tonsatz an der Musikschule Hildesheim. Seit Dezember 2010 ist Martil Lill als Dirigent und künstlerischer Leiter der Hannoverschen Orchestervereinigung verbunden.

Hannoversche Orchestervereinigung

Die Hannoversche Orchestervereinigung (HOV) blickt heute auf eine über 140-jährige Geschichte zurück und zählt damit zu einem der ältesten und traditionsreichsten sinfonischen Klangkörpern im norddeutschen Raum. Das Orchester hat sich seit seiner Gründung 1874 zu einem modernen und leistungsstarken, vorwiegend aus Laien bestehenden Sinfonieorchester entwickelt, welches einen wesentlichen kulturellen Beitrag in der Musikszene von Hannover und der Region leistet. Die HOV konzertiert regelmäßig im Großen Sendesaal des NDR in Hannover.


Service-Hotline

Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern