Dirigent Martin Lill
Barrierefreiheit Bustransfer

Sinfoniekonzert der Hannoverschen Orchestervereinigung

Mai 6, 2017, 20:00

NDR Großer Sendesaal, Hannover
Barrierefreiheit
ab 15,20 €
Tickets kaufen

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zu „Figaros Hochzeit“ KV 492
Ludwig van Beethoven
Violinkonzert D-Dur op. 61
Antonin Dvorak
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Besetzung

Violine
Annedore Oberborbeck
Dirigent
Martin Lill
Orchester
Hannoversche Orchestervereinigung

Annedore Oberborbeck, Violine

Bereits mit elf Jahren debütierte Annedore Oberborbeck als Solistin mit dem „Johann Strauss Orchester Hannover“ in der Niedersächsischen Staatsoper Hannover.
Ihre Ausbildung erhielt die 1982 in Hannover geborene Geigerin an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, an der „Juilliard School of Music“ in New York und schloss diese 2009 an der Hochschule für Musik Nürnberg mit Auszeichnung ab.
Sie ist Bundessiegerin Jugend Musiziert 1998, Preisträgerin des Internationalen Yfrah Neaman Wettbewerbs Mainz, des Internationalen Kingsville Competiton Texas, des Internationalen Pablo de Sarasate Wettbewerbs Pamplona, Stipendiatin der Ferenc-Fricsay-Stiftung des Deutschen-Symphonie-Orchesters Berlin und der Oscar und Vera Ritter Stiftung Hamburg.
Ihre Konzerttätigkeit als Solistin und Kammermusikerin führte Annedore Oberborbeck bereits nach Japan und die USA, sowie an renommierte Festivals wie dem Kissinger Sommer, den Schwetzinger Festspielen, dem Chopin Festival Warschau und der Societá del Quartetto Milano sowie an die Carnegie Hall New York, die Philharmonie Berlin und das Gewandhaus Leipzig.
Seit 2011 spielte sie als 1. Violine im Streichquartett Quartetto Lyskamm, das durch die European Chamber Music Academy (ECMA) gefördert wird.
Zudem ist sie Mitglied von Spira mirabilis und Gast beim Chamber Orchestra of Europe.
Seit 2009 ist sie Konzertmeisterin des ensembleKONTRASTE Nürnberg und lehrte bis 2012 als Dozentin an der Hochschule für Musik Nürnberg.
Ab September 2013 ist Annedore Oberborbeck 1. Konzertmeisterin des Tiroler Symphonie Orchesters Innsbruck und Dozentin am Landeskonservatorium für Musik Innsbruck.

Martin Lill, Dirigent

Geboren in Hannover, Dirigierstudium bei Prof. Martin Brauß und Prof. Eiji Oue in Hannover. Meisterkurse bei George Alexander Albrecht und Kurt Masur.
Langjähriger künstlerischer Leiter der Orchesterakademie Ski und Musik in Südtirol, des „Mozart Symphony Orchestra“, des Deutschen Juristenorchesters , der Orchesterphasen des Instituts zur Früh-Förderung Hochbegabter (IFF) sowie des Jungen Sinfonie Orchesters Hannover (JSO).
Seit dem Wintersemester 2011/12 Lehrauftrag für das Fach Orchesterleitung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Lehrer für Gehörbildung und Tonsatz an der Musikschule Hildesheim.
Der Hannoverschen Orchestervereinigung ist Martin Lill als Dirigent und künstlerischer Leiter seit Dezember 2010 verbunden.

Hannoversche Orchestervereinigung

Die Hannoversche Orchestervereinigung (HOV) blickt heute auf eine über 140-jährige Geschichte zurück und zählt damit zu einem der ältesten und traditionsreichsten sinfonischen Klangkörpern im norddeutschen Raum. Das Orchester hat sich seit seiner Gründung 1874 zu einem modernen und leistungsstarken, vorwiegend aus Laien bestehenden Sinfonieorchester entwickelt, welches einen wesentlichen kulturellen Beitrag in der Musikszene von Hannover und der Region leistet.
Seit Dezember 2010 liegt die musikalische Leitung in den Händen von Martin Lill.
Die HOV konzertiert regelmäßig im Großen Sendesaal des NDR in Hannover.


Ticketshop Hamburg

040 44 192 192

Ticketshop Hannover

0511 277 898 99



Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern