Der Schriftsteller Colson Whitehead stellt seinen Roman Underground Railroad vor

Colson Whitehead: Underground Railroad

Oktober 25, 2017, 19:30

Rolf-Liebermann-Studio, Hamburg
Barrierefreiheit
ab 17,40 €
Tickets kaufen

Programm

Der US-amerikanischer Schriftsteller Colson Whitehead stellt Ihnen seinen pulitzerpreisgekürten Roman Underground Railroad vor.

Erleben Sie diese einmalige Lesung und stellen Sie dem Autor Ihre persönlichen Fragen zum Buch.

Künstler

Schriftsteller
Colson Whitehead
Lesung
Helene Grass
Moderation
Jan Ehlert

Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Veranstaltung von NDR Kultur und dem Literaturhaus Hamburg.

Buchvorstellung Underground Railroad von Colson Whitehead

Am 25.10.17 kommt Pulitzer Preisträger Colson Whitehead ins Rolf-Liebermann-Studio nach Hamburg und stellt seinen neuen Roman Underground Railroad vor. Die deutsche Übersetzung erscheint zu einer turbulenten Zeit, in der die ganze Welt über den noch immer schier unüberwindbaren Rassismus in den Staaten diskutiert. Die deutsche Fassung liest an diesem Abend Helene Grass. Der Schriftsteller selbst steht Ihnen dann für Fragen rund um sein neues Buch zur Verfügung. Durch diesen einmaligen Abend führt Sie der Moderator Jan Ehlert. Erleben Sie eine besondere Lesung über die düstere Geschichte der Vereinigten Staaten mit einem preisgekrönten Gast. Sichern Sie sich jetzt Tickets!

Ganz am Anfang, als das Buch gerade erschienen war, sagte eine ältere weiße Dame, dass es sie mitfühlender gemacht habe. Was vielleicht nicht überraschend ist, aber schön zu hören. Wir können alle mehr Mitgefühl brauchen

Colson Whitehead

Pulitzerpreisgekürter Roman Underground Railroad

Sklaverei - eines der dunkelsten Kapitel der US-Geschichte behandelt der Schriftsteller Colson Whitehead in seinem neuen Roman. Underground Railroad soll ein unterirdisches Zugnetz sein, das Sklaven zum Fliehen verhilft? Seine Vorstellung aus Kindertagen greift der Schriftsteller Colson Whitehead in seinem neuen Werk auf und schreibt eine Geschichte, die aktueller nicht sein könnte. Der Roman handelt von einer jungen, rebellischen Frau die ihr bisheriges Leben als Sklavin auf einer Plantage in Georgia verbracht hat und um 1850 durch ein unterirdisches Schienennetz in Freiheit flieht.
In Wirklichkeit war die Unterground Railroad ein Netzwerk aus Gegnern der Sklaverei, die den Sklaven bei der Flucht aus den Südstaaten in den Norden Amerikas und teilweise sogar bis nach Kanada verhalfen. Colson Whitehead schildert mit seinem Roman nicht nur die Wurzeln des Rassismus, sondern verdeutlicht die Aktualität dieses immer wiederkehrenden Themas.

This is a luminous, furious, wildly inventive tale that not only shines a bright light on one of the darkest periods of history, but also opens up thrilling new vistas for the form of the novel itself

The Guardian

Über Colson Whitehead

Er gilt derzeit als einer der größten Schriftsteller. Im vergangenen Jahr wurde Colson Whitehead für sein Werk Underground Railround mit dem National Book Award ausgezeichnet. In diesem Jahr gewann der US-amerikanische Schriftsteller mit seinem Roman den Pulitzer Preis 2017.

Seinen ersten Roman The Intuitionist schrieb Whitehead 1999. Die US-Medienwelt lobte das Werk, als einer der Romane des Millenniums. Weitere Meisterwerkte wie Die Fahrstuhlinspektorin, John Henry Days oder Der Koloß von New York erschienen in den Jahren danach. Whiteheads Romane nehmen Leser mit auf Zeitreisen und ungewöhnliche Szenarien, die doch immer wieder einen Anknüpfung in der Gesellschaft finden.

Mehr über Colson Whitehead erfahren Sie hier in unserem Magazin.


Service-Hotline

0800 - 637 8425



Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern