Fotografie Benjamin Appl blickt in die Kamera.
NDR Kulturkarte

Verschoben: Brahms-Festival

01.03.2023   –   31.03.2023

Hannover, Kuppelsaal
Barrierefreiheit

Hinweis: Die Termine stehen aktuell noch nicht fest.

Verschoben: Brahms-Festival im Kuppelsaal

Die NDR Radiophilharmonie verschiebt das für Februar 2022 angekündigte Brahms-Festival um ein Jahr auf März 2023.

Besetzung

  • Dirigent
    Andrew Manze
  • Ensemble
    NDR Radiophilharmonie
  • Moderation
    Andrew Manze

Das Brahms-Festival wird auf 2023 verschoben

Die NDR Radiophilharmonie verschiebt das für Februar 2022 angekündigte Brahms-Festival um ein Jahr auf März 2023.

„Wir wollten mit dem Brahms-Festival unserem Publikum im Kuppelsaal ein ähnlich intensives Erlebnis bieten, wie es uns im Herbst 2019 mit dem Beethoven Festival gelungen ist“, so Matthias Ilkenhans, Manager der NDR Radiophilharmonie.
„Unter den derzeitigen Bedingungen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen für den Konzertbetrieb ist dies leider nicht möglich.“

Und Chefdirigent Andrew Manze ergänzt:

„Eines der wichtigsten Anliegen unseres Brahms-Festivals ist es, diese großartige Musik mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. So traurig ich auch bin, dass wir das Festival verschieben müssen, so sehr freue ich mich schon auf 2023. Wir werden nun im Februar die Gelegenheit nutzen, wichtige russische Sinfonien und Konzerte von Tschaikowsky, Schostakowitsch und Rachmaninow aufzuführen. Ein Repertoire, das ich mit der Radiophilharmonie bisher noch nie erarbeitet habe.“

2022 neue Veranstaltungen

Anstelle des Brahms-Festivals werden Ende Februar 2022 Sinfoniekonzerte im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses Niedersachsen in Hannover veranstaltet. Die für das Festival ursprünglich eingeladenen Solistinnen und Solisten sind dann unter der Leitung von Chefdirigent Andrew Manze mit anderen Werken zu hören. Stargeigerin Midori wird Beethovens Violinkonzert D-Dur spielen, ihr Kollege Christian Tetzlaff das Violinkonzert Nr. 2 von Schostakowitsch und die Sopranistin Susanne Bernhard wird mit den „Vier letzten Liedern“ von Richard Strauss zu erleben sein. Für ein Konzert mit russischen Pianisten Denis Kozhukhin - er kommt mit Griegs Klavierkonzert a-Moll - gastiert Dirigent Antonello Manacorda am Pult der NDR Radiophilharmonie.

Weitere Informationen rund um das Brahms-Festival erhalten Sie auf dieser Seite:
https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/konzerte/Brahms-Festival,brahmsfestival132.html

Anstelle des Brahms-Festivals finden Ende Februar 2022 diese Sinfoniekonzerte statt:

  • Klassik Extra: Peter Tschaikowskys "Pathétique"

    • So 20.02.2022 11:30 Uhr +1 Termin
    • Hannover, NDR Großer Sendesaal
  • 5. Sinfoniekonzert A mit Susanne Bernhard

    • Do 10.02.2022 20:00 Uhr
    • Hannover, NDR Großer Sendesaal
  • Sonderkonzert mit Antonello Manacorda und Denis Kozhukhin

    • Do 24.02.2022 20:00 Uhr
    • Hannover, NDR Großer Sendesaal
  • Sonderkonzert mit Christian Tetzlaff

    • Do 17.02.2022 20:00 Uhr
    • Hannover, NDR Großer Sendesaal
  • 3. Sinfoniekonzert C mit Manze und Midori

    • Do 03.02.2022 20:00 Uhr
    • Hannover, NDR Großer Sendesaal
Service-Hotline

Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern