Schwarz-Weiß-Fotografie drei Künstler:innen des Ensemble L’ART POUR L’ART.
Hörgeschädigtenplätze NDR Kulturkarte Barrierefreiheit

Musik 21 im NDR: Ensemble L’ART POUR L’ART mit "Realities"

Programm

Realities

Seungwan Baek
Ice Breaking
für Violine, Violoncello und Klavier

Ernstalbert Stiebler
Duo 6
für Altflöte und Violine

Robin Hoffmann
2 EE – für Erwachsene mit erheblichen Vorbehalten
für Violine, Violoncello und Klavier

Jo Kondo
Aquarelle
für Klavier und Percussion

Helmuth Oehring
Foxfire Eins (natriumpentothal)
für Gitarre

Matthias Kaul
Opium für T
für Flöte, Gitarre und Percussion

Besetzung

  • Ensemble
    L'ART POUR L'ART
  • Flöte
    Astrid Schmeling
  • Violine
    Imke Dithmar-Baier
  • Klavier
    Hartmut Leistritz
  • Violoncello
    Uschik Choi
  • Gitarre
    Ulf Mummert
  • Percussion
    Stefan Kohmann

Informationen zu Ihrem Konzertbesuch

Informationen zum Konzertbesuch finden Sie unter:
https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/service/Hygienemassnahmen,zwischenzeit132.html

Musik 21.4: Ensemble L’ART POUR L’ART

Das Programm stellt fünf ästhetische Positionen vor, die grundverschiedene Seinszustände und Perspektiven auf die Welt zeigen und beschreibt nicht nur den Sachverhalt, wie viele Wirklichkeiten parallel in der Welt agieren, ohne etwas miteinander zu tun zu haben, sondern möchte auf künstlerischer Ebene dem nachspüren, was sie auf unterschiedliche Weise an utopischem Geist zu erzählen haben.

L’ART POUR L’ART

L’ART POUR L’ART ist eines der bedeutenden Ensembles für zeitgenössische Musik. 1983 von den hochkarätigen Musikerpersönlichkeiten Matthias Kaul (Schlagzeug/Komposition), Astrid Schmeling (Flöte) und Michael Schröder (Gitarre) gegründet, umfasst das Ensemble einen festen Kreis von zwölf Musikern, die je nach erforderlicher Besetzung in unterschiedlichen Konstellationen oder solistisch arbeiten.

Service-Hotline

Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern