Fotografie Christian Tetzlaff  mit Violine in der Hand.
Hörgeschädigtenplätze NDR Kulturkarte Barrierefreiheit

Sonderkonzert mit Christian Tetzlaff

Programm

Das Sonderkonzert mit Christian Tetzlaff findet am 17.02.2022 im Großen Sendesaal in Hannover mit Musikern der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Andrew Manze statt.

Dmitrij Schostakowitsch
Violinkonzert Nr. 2 cis-Moll op. 129
Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique"

Besetzung

  • Dirigent
    Andrew Manze
  • Violine
    Christian Tetzlaff

Informationen zu Ihrem Konzertbesuch

Der Vorverkaufsstart für die Konzerte im Februar 2022 beginnt am 21.01.2022 um 09:00 Uhr.

Bei diesem Konzert im NDR Landesfunkhaus Niedersachsen gilt die 2G-Plus-Regelung. Bitte beachten Sie unsere ausführlichen Informationen zu den ab sofort geltenden Zutrittsbestimmungen und Hygienemaßnahmen sowie zur Ticketrückgabe.

Wenn die 2G-Plus-Regel gilt, dann benötigen alle Gäste ab 18 Jahre:

•zusätzlich zum Nachweis der vollständigen Impfung oder Genesung einen tagesaktuellen, negativen Corona-Test, der von einer zertifizierten Teststelle oder im Rahmen einer betrieblichen Testung durch Personal, welches die dafür erforderliche Ausbildung oder Kenntnis und Erfahrung besitzt, durchgeführt wurde.

Ausgenommen vom tagesaktuellen Testnachweis sind Gäste,

•mit einer Booster-Impfung
•deren Zweitimpfung nicht mehr als 90 Tage zurückliegt
•deren Genesenennachweis mindestens 28 Tage alt ist, aber nicht älter als 90 Tage
•die einmal geimpft und einmal genesen sind.

Detaillierte Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/service/Hygienemassnahmen,zwischenzeit132.html

Sollte die Veranstaltung aus Gründen, die mit der Entwicklung der Corona-Pandemie zu tun haben, nicht stattfinden dürfen, können Sie die erworbenen Tickets zurückgeben. Der Eintrittspreis wird in diesem Fall komplett erstattet.

Sonderkonzert mit Christian Tetzlaff

Im Sonderkonzert mit dem renommierten Geiger Christian Tetzlaff und Chefdirigent Manze erklingt Musik, die tief in die Seelen zweier russischer Komponisten blicken lässt - auch im Radio.

Im Vergleich zu Schostakowitschs häufiger gespieltem Erstem Violinkonzert wirkt das an diesem Abend aufgeführte Zweite Violinkonzert eher karg. Doch verbirgt sich hinter dieser Kargheit auch eine tiefe Empfindsamkeit. Genau das richtige Werk für den sensiblen Klangästheten Christian Tetzlaff. Und auch dies verspricht ein emotionales Highlight zu werden: Andrew Manze widmet sich der berühmten "Pathéique". Bisher war der Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie nur selten mit Tschaikowskys Musik zu erleben.

Mehr Informationen zu Programm und Beteiligten: http://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/konzerte/Sonderkonzert-mit-Christian-Tetzlaff,manzetetzlaff100.html

Service-Hotline

Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern