Michael Wollny und Vincent Peirani bei den JazzNights
Eventim logo

Michael Wollny & Vincent Peirani

Februar 13, 2017, 20:00

Laeiszhalle, Hamburg
Barrierefreiheit
ab 23,30 €
Tickets kaufen

Über das Konzert

Der deutsche Pianist Michael Wollny und der französische Akkordeonist Vincent Peirani liefern einen beeindruckenden musikalischen Dialog. Jetzt schnell Tickets sichern! Das Konzert finde im Rahmen der JazzNights statt.

Künstler

Piano
Michael Wollny
Akkordeon
Vincent Peirani

Über Michael Wollny & Vincent Peirani

Es war einer dieser magischen Momente, wie es sie wirklich nur im Jazz gibt: Am 24. April 2012, beim Soundcheck zu einem Allstar Konzert anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Labels ACT im Pariser Jazzclub ›New Morning‹ lernten sich der deutsche Pianist Michael Wollny und der französische Akkordeonist Vincent Peirani erstmals kennen. Und spielten drauflos, ohne Absprachen, ohne vorgegebene Komposition. Was da im Moment entstand, war pure, nach allen Seiten offene, spontane, in unendlichen Facetten funkelnde Musik. Und die Erkenntnis, dass sich hier zwei Seelenverwandte getroffen hatten.

Seit ihrem ersten Zusammentreffen haben sich Michael Wollny und Vincent Peirani in ihren Heimatländern, aber auch in der Heimat des jeweils Anderen, zu den Jazzstars ihrer Generation entwickelt. Inklusiver prallvoller Terminkalender. Diese ließen immerhin zu, dass die beiden Ende Mai 2015 bei der ECHO Jazzgala in Hamburg auftraten. Der, wieder komplett improvisierte, Duoauftritt der Beiden wurde euphorisch gefeiert und entfachte endgültig den Drang, den lange gehegten Wusch einer gemeinsamen Duoproduktion und anschließender Tour durch Deutschland und Frankreich in die Tat umzusetzen. So trafen sich Wollny und Peirani schließlich im Februar 2016 für ein Konzert und Aufnahmen in der Ruhe und Zurückgezogenheit von Schloss Elmau in den bayerischen Alpen. Entstanden ist Musik, die sich ganz selbstverständlich aller Kategorisierungen entzieht – Klassik, Jazz, Rock & Pop, Minimal Music, Indie, Neue Musik sind hier keine abgrenzenden Genres, sondern bilden das Vokabular eines wirklich im Moment entstandenen musikalischen Dialogs zweier junger Meister auf der Höhe ihrer Kunst.


Ticketshop Hamburg

040 44 192 192

Ticketshop Hannover

0511 277 898 99