Inspirieren

Cotton Club in Hamburg

Hamburgs erster Jazzkeller

Cotton Club in Hamburg

Der Cotton Club in Hamburg gilt als bekanntester und ältester Jazzkeller der Hansestadt. Als eines der ersten Jazzlokale in Deutschland hat sich der Cotton Club zu einem traditionsreichen und legendären Veranstaltungsort entwickelt, den jeder Jazzliebhaber kennen sollte. Newcomer und Jazzgrößen aus der ganzen Welt stehen hier auf der Bühne und bieten täglich sensationelle Live-Musik.

Geschichte vom Cotton Club in Hamburg

Unter dem Namen Vati’s Tube Jazzclub wurde 1959 im Tiefbunker Grindelhof Hamburgs ältester Jazzclub gegründet. Zwei Jahre später übernahm Wolf-Dieter Rohloff die Spielstätte. Bis heute ist er Eigentümer und Leiter des Cotton Clubs, der 1963 seinen heutigen Namen erhielt.

Im Jahr 1967 wurde der Hamburger Jazzclub e.V. übernommen – inklusive der Räumlichkeiten im Hochbunker Poelchaukamp 10, wo der Cotton Club Hamburger Jazzclub e.V., wie er sich fortan nannte, bis 1971 blieb.

Es folgten diverse Hamburger Locations, bevor der Jazzclub schließlich 1971 in sein heutiges Zuhause umzog: die ehemalige Jailhouse Taverne im Alten Steinweg 10 am Großneumarkt.

Programm

Sieben Tage die Woche gibt es im Cotton Club in Hamburg Live-Musik zu hören – montags bis samstags ab 20.30 Uhr (Einlass 20.00 Uhr) und sonntags beim Frühschoppen von 11.00 bis 15.00 Uhr.

Bevor der Cotton Club an seinen heutigen Standort zog, wurden nur wenige bekannte ausländische Bands verpflichtet. Dies änderte sich, als der Jazzkeller im Alten Steinweg bezogen wurde. Seither stehen neben nationalen auch viele internationale Künstler auf der Bühne.

Neben einer breiten Auswahl an Getränken bietet der Club auch ein kleines gastronomisches Angebot, bestehend aus Flammkuchen, Broten und diversen Snacks.

Cotton Club Big Band

Die Cotton Club Big Band entstand aus der St. John’s Jazzband, einer der ältesten Hamburger Jazzgruppen, die Anfang der 50er Jahre als Schülerband am Hamburger Johanneum gegründet wurde. Seit 1993 spielen sie Swing und sind jeden dritten Mittwoch im Monat um 20.30 Uhr im Cotton Club zu hören. Der Name spiegelt ihre Verbundenheit zu Hamburgs ältestem Jazzclub wider.

Die Band besteht aus 16 Musikern. Diverse Saxophone, Klarinetten, Trompeten und Posaunen sowie Schlagzeug, Bass, Gitarre und Gesang sorgen für einen tollen Sound. Dabei wird die Cotton Club Big Band regelmäßig von unterschiedlichen Gastsolisten unterstützt.

Wenn Sie dem Swing-Sound auch gerne auf einer privaten Veranstaltung lauschen möchten, können Sie die Band auch buchen.

Hier geht’s zum Cotton Club

Mit dem Auto, Fahrrad oder zufuß erreichen Sie den Cotton Club in Hamburg am Alten Steinweg 10. Parkmöglichkeiten bietet die Wirtschaftsbehörde (Alter Steinweg 4). Mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichen Sie den Jazzkeller mit den S-Bahnlinien 1, 2 und 3 bis zur Haltestelle Stadthausbrücke sowie der U3 oder den Buslinien 3, 31, 35, 37 und 109 bis zur Station Rödingsmarkt.

Jetzt zum Newsletter anmelden und viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern