Inspirieren
Inspirieren
20. Juni 2022
Klassik/Jazz & Filmmusik

Max Raabe & Palast Orchester

Guten Tag, liebes Glück

Max Raabe & Palast Orchester auf großer Tournee in Deutschland

Max Raabe & Palast Orchester: Tour

ab 30,40 €
Tickets
  • Do 20.10.2022 20:00 Uhr
    Oldenburg, Weser-Ems-Halle

Im Smoking auf dem Fahrrad oder auf dem Wannsee – so kennen wir den einzigartigen Max Raabe. Er begeistert immer wieder mit neuen Facetten und konnte große Erfolge mit seinen Ausflügen in die Pop Welt feiern. Mit seinen letzten Alben Küssen und Der perfekte Moment erreichte er nicht nur seine Fans, sondern kletterte auch in die Top Ten der Pop Charts. Ende 2019 erschien sein ganz persönliches MTV Unplugged Album, auf welchem er mit seinem Palastorchester und mehreren Künstlern und Künstlerinnen wie Namika, Herbert Grönemeyer, LEA, Lordi, Samy Deluxe, Pawel Popolski oder auch Lars Eidinger zu hören ist.

Max Raabe & Palast Orchester tourt mit neuem Programm 2022

2018 präsentierte Max Raabe und das Palast Orchester auf ihrer Tournee das außergewöhnliches Programm „Der perfekte Moment … wird heut verpennt!“. Ihr neues Programm „Guten Tag, liebes Glück“ beruht auf dem Sprichwort „Heute ist ein guter Tag, um glücklich zu sein“ und soll das Publikum mit ausgewählte Titel aus ihrem Album Max Raabe & Palast Orchester MTV Unplugged und mit Spielwitz und Virtuosität auf der Bühne begeistern. Natürlich sind auch weitere „Raabe-Pop“-Titel und alt-geliebte und neu entdeckte Lieder aus den 20er/30er Jahren mit im Gepäck! Max Raabe und das Palast Orchester treten 2022 in Norddeutschland in Oldenburg am 20. Oktober 2022 auf.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und sehen Sie Max Raabe und das Palast Orchester live auf der großen Bühne!

Leben und Werdegang von Max Raabe

Der 1962 geborene Max Raabe sammelte erste Gesangserfahrungen in einem Kirchenkinderchor in seiner Heimatstadt Lünen und in der Kantorei seiner Schule. Ab 1988 studierte Max Raabe Gesang an der damaligen Hochschule der Künste Berlin, die er 1995 als staatlich geprüfter Opernsänger im Stimmfach Bariton verließ.

Max Raabe als Mitbegründer des Palast Orchesters

1986 gründete Max Raabe mit Freunden das Palast Orchester, das Lieder im Stil der 1920er und 1930er Jahre aufführte. Wenig später machte er mit der Soloeinlage von „Unter den Pinien von Argentinien“ vor geschlossenem Vorhang in Peter Zadeks Inszenierung „Der blaue Engel“ im Theater des Westens auf sich aufmerksam. Einem größeren Publikum wurde er 1994 durch den Auftritt in der Filmkomödie „Der bewegte Mann“ gemeinsam mit dem Palast Orchester bekannt. Zwei Jahre später folgte sein erstes Engagement als Filmdarsteller im Fernsehfilm „Charley’s Tante“.

Neben den Tourneen und Ballauftritten mit dem Palast Orchester ist Max Raabe auch solistisch zu hören, er wird vom Pianisten Christoph Israel begleitet und trägt auch eigene Kompositionen vor.

Sein musikalisches Repertoire

Max Raabes Repertoire umfasst im Wesentlichen deutschsprachige Schlager und Chansons aus der Zeit und im Stile der 1920er und 30er Jahre. Die Texte und Arrangements erinnern an Lieder der Gruppe Comedian Harmonists. Auch die Filmmusik zu „Der bewegte Mann“ stammt unter anderem von Max Raabe.

Im Jahre 2011 veröffentlichte er sein Album „Küssen kann man nicht alleine“, welches es nicht nur in die deutschen, schweizer und österreichischen Charts, sondern auch in die Top 20 der schwedischen Charts schaffte. Zwei Jahre später, am 11. Januar 2013, erschien sein Album „Für Frauen ist das kein Problem“ in Zusammenarbeit mit Annette Humpe.

Hier eine kleine musikalische Kostprobe für Ihre Ohren…

Service-Hotline
NDR Ticketshop Magazin

Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern