Die NDR Radiophilharmonie 2018

NDR Radiophilharmonie Saison 2020/2021

Die NDR Radiophilharmonie

Programmatische Vielfalt und Qualität sind die Markenzeichen der NDR Radiophilharmonie aus Hannover - dafür stehen die hochqualifizierten Musiker. Klassisch-romantische Sinfonik, Crossover-Projekte und Filmmusik gehören ebenso zu ihrem Programm wie Alte Musik, Oper und ein weitgefächertes Konzertangebot für Kinder und Jugendliche.

NDR Radiophilharmonie: Saisonstart mit Schumann-Festival

Mit einem Schumann-Zyklus beginnt die Konzertsaison der NDR Radiophilharmonie am Mittwoch, 9. September. Unter der Leitung von Chefdirigent Andrew Manze hat die NDR Radiophilharmonie bereits sämtliche Sinfonien von Beethoven, Mendelssohn und Brahms auf die Bühne gebracht – jedoch noch keine einzige Sinfonie von Robert Schumann. Das sei „eine bewusste Entscheidung gewesen“, so Manze. Die Sinfonien von Schumann wollte er erst ins Programm nehmen, „wenn die NDR Radiophilharmonie und ich eine lange Zeit zusammengearbeitet haben.“ Nach sechs Jahren Amtszeit ist es nun soweit. Alle vier Schumann-Sinfonien sind an vier Abenden zu erleben.
Der Schumann-Zyklus ist Auftakt der Zwischenzeit-Konzerte, mit denen die NDR Radiophilharmonie die Saison 2020/2021 einläutet. Insgesamt 46 Konzerte werden von September bis Dezember im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover erklingen. Die Konzertprogramme sind so konzipiert, dass sie den aktuellen Auflagen zum Gesundheitsschutz während der Corona-Pandemie entsprechen. So werden etwa die ursprünglich geplanten Auftritte von Gästen wie dem Geiger Gil Shaham, der Pianistin Angela Hewitt oder den Dirigenten Fabio Biondi, Robert Trevino und Antonello Manacorda mit speziell angepassten Programmen stattfinden. Die Ensembles sind kleiner besetzt und die Konzerte kürzer.

Inhaltlich unverändert setzen sich Konzertreihen Kammermusik-Matinee, die Blaue Stunde und Musik 21 im Großen Sendesaal des NDR Landesfunkhaus in Hannover fort. Neu hinzu gekommen sind unter anderem vier Konzerte der NDR Radiophilharmonie mit dem Jazz-Trompeter Nils Wülker.

Internationale Spitzenkünstler

Innerhalb der letzten 20 Jahre hat die NDR Radiophilharmonie mit ihren Chefdirigenten Eiji Oue, Eivind Gullberg Jensen und aktuell Andrew Manze ihren Platz unter den führenden Sinfonieorchestern gesichert. Spitzenkünstler der Klassikszene ergänzen die musikalische Arbeit des Orchesters, darunter Anne-Sophie Mutter, Hilary Hahn, Rudolf Buchbinder, Sir András Schiff, Andris Nelsons, Gustavo Dudamel und Andrés Orozco-Estrada sowie Spezialisten für Alte Musik wie Reinhard Goebel, Giuliano Carmignola und Philippe Jaroussky.

Musikalische Botschafterin Niedersachsens

Als musikalische Botschafterin für Hannover und Niedersachsen steht die NDR Radiophilharmonie international in hohem Ansehen. In den vergangenen Jahren präsentierte sich das Ensemble bei Konzertreisen u. a. in Asien und Südamerika, gab wiederholt Gastspiele in der Royal Albert Hall London, im Wiener Musikverein oder im Großen Festspielhaus Salzburg.

Charismatischer Chefdirigent

Insbesondere die intensive Zusammenarbeit mit Chefdirigent Andrew Manze, der diese Position seit der Saison 2014/2015 innehat, bedeutete für die NDR Radiophilharmonie einen entscheidenden Schritt auf ihrem künstlerisch anspruchsvollen Weg. Gleich die erste gemeinsame CD-Veröffentlichung mit Mendelssohn-Sinfonien wurde 2017 aus allen Produktionen des deutschsprachigen Raums mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

Ticketkauf

Karten für die Zwischenzeit-Konzerte von September bis Dezember sind ab Montag, 17. August auf dieser Seiter erhältlich. In der Saison 2020/21 sind vorerst keine Abonnements für Konzerte der NDR Radiophilharmonie im Angebot. Der Ticketverkauf läuft ausschließlich über den NDR Ticketshop in Hannover (Tel. 0511-277 898 99 oder über ndrticketshop.de)

Service-Hotline

Jetzt zum Newsletter anmelden und
viele Vorteile sichern!

Gratis anfordern