Die Sparkassen-Arena Kiel

Bereits 1951 ist die Sparkassen-Arena in Kiel eingeweiht worden. Die Multifunktionshalle ist einst aus der Stahlkonstruktion eines demontierten Flugzeughalters aus List (Sylt) entstanden und bis zum heutigen Zeitpunkt mehrfach umgebaut, erweitert sowie modernisiert worden. Bei den letzten üppigen Umbaumaßnahmen sind beispielsweise der vierte Rang im neuen „Flügeldach“ und die 3.200 Quadratmeter große Glasfassade entstanden.

Vielen ist die Kieler Sparkassen-Arena noch als „Ostseehalle“ bekannt. Diesen Namen trug sie bis zu ihrer Umbenennung im Jahr 2008. Von gebürtigen Kielern wird die Halle auch liebevoll als „zweites Wohnzimmer“ oder als „Handball Tempel“ bezeichnet.

Eine Collage mit drei Bildern des Gebäudes der Sparkassen-Arena Kiel von außen

Mit ihrer Gesamtfläche von 5.000 Quadratmetern weist die Halle eine enorme Kapazität auf und begrüßt jährlich rund 1,5 Millionen Besucher zu Veranstaltungen aller Art: Sei es ein richtig gutes Popkonzert, ein spannendes Handballspiel des THW Kiels oder eine sportliche Reit- und Boxveranstaltung, die Arena ist immer gut gefüllt. Nebenbei trägt die einstige Ostseehalle in Kiel ihren Ruf als attraktiver Messe- und Ausstellungsstandort und lockt immer mehr Besucher zu regionalen Fachmessen, Computer-, Bau- sowie Freizeitmessen an.

Wenn Sie mögen, haben Sie hier die Chance online einen Blick auf die Saalpläne der Sparkassen-Arena zu werfen:

Saalplan Konzerthalle

Saalplan Kopfbühne

Anfahrt

Die ehemalige Kieler Ostseehalle ist zentral gelegen und somit nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Es bietet sich also an, mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Sie haben sogar die Möglichkeit, den 5-7 minütigen Fußweg noch weiter zu verkürzen. Denn mit fast allen Buslinien erreichen Sie die Haltestellen Andreas-Gayk-Straße, Ziegelteich oder Exerzierplatz, von denen aus es dann nur noch 1-2 Minuten zu Fuß bis zur Sparkassen-Arena sind.

Sollten Sie doch die Anreise mit dem Auto bevorzugen, finden Sie im Folgenden genauere Beschreibungen zur Anfahrt:

  • über die B404/B4 (aus Richtung Süden und Osten): über den Westring Richtung Autobahn, Richtung Zentrum auf den Schützenwall abbiegen, direkt auf den Exerzierplatz zufahren und dort rechts abbiegen
  • über die BAB 215 (aus Richtung Hamburg und Rendsburg): am Autobahnende geradeaus weiterfahren, automatische Weiterleitung auf den Schützenwall sowie den Exerzierplatz, dort rechts abbiegen und der Parkplatzbeschilderung folgen
  • über den Olof-Palme-Damm (aus Richtung Norden): Abfahrt Kronshagen Nord nutzen und links abbiegen auf Eckenförder Straße, über die Möllingstraße direkt auf den Exerzierplatz zufahren

In unmittelbarer Nähe der Veranstaltungsstätte stehen Ihnen sowohl der Parkplatz Exerzierplatz, als auch eine Tiefgarage mit jeweils 450 Plätzen zur Verfügung. Zudem sind die Parkhäuser ZOB in Bahnhofnähe, Karstadt am Sophienblatt und der Parkplatz am Sophienhof nur wenige Gehminuten entfernt und werden ebenso gern genutzt.

Ticketshop Hamburg

040 44 192 192

Ticketshop Hannover

0511 277 898 99