Lokhalle Göttingen

Die Lokhalle Göttingen befindet sich auf der der Innenstadt abgewandten Seite des Bahnhofs in der Weststadt. Als ehemalige Lokrichthalle und historisches Industriedenkmal von 1920 bringt die Halle sowohl einen reizenden Charme, als auch einen ausdrucksstarken Charakter mit sich. 2015 gewann sie sogar den Location-Award in der Kategorie „Historische Location & Location der Industriekultur“. Die Multifunktionshalle ist eine der Top-Veranstaltungsstätten in ganz Deutschland und bietet nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Nutzung: Konzerte, Festivals, Sportveranstaltungen, TV-Produktionen, diverse Shows, Galas, Messen, Firmenpräsentationen, Tagungen, Ausstellungen, Kongresse und noch viel mehr. Besonders heiß her geht es alljährlich im September, wenn der Radiosender NDR 2 im Zuge des so beliebten NDR 2 Soundcheck Festivals die gefragtesten Newcomer des Jahres nach Göttingen holt.

Die Veranstaltungshalle bietet mit ihrer Gesamtgröße von 9.400 Quadratmetern die perfekte Raumkapazität für Veranstaltungen aller Art. Die Lokhalle ist in drei unterschiedlich große Hallen unterteilt, die je nach Bedarf einzeln oder zusammen genutzt werden können. Die großzügige Außenfläche eignet sich besonders als Open Air Location im Sommer.

Die Collage zeigt eine Luftaufnahme der Göttinger Lokhalle und ein Bild des Innenraums der Location.

Die Geschichte der Göttinger Lokhalle

Das Gebäude der heutigen Lokhalle wurde bereits im Jahre 1917 errichtet und als Lokrichthalle im Ausbesserungswerk für Eisenbahnen genutzt. Hier wurden in erster Linie größere Reparaturen an Dampflokomotiven vorgenommen. Nach der Schließung des Ausbesserungswerkes 1976 ließ man das gesamte Gelände knapp zwei Jahrzehnte lang verfallen, bis es letztendlich verkauft worden ist.

Konkrete Nutzungspläne für die Lokhalle gab es erst 1993 wieder. Drei Jahre später eröffnete im nördlichen Teil der Halle ein Multiplex-Kino, während die Veranstaltungsfläche im südlichen Bereich der Halle erst 1998 eröffnete. Rund um den Hallenkomplex befindet sich eine Außenstelle der Bundesagentur für Arbeit, die Volkshochschule Göttingen, ein Medienzentrum, welches unter anderem auch ein Studio des NDR beherbergt, und ein InterCityHotel.

Anfahrt

Bei der Anreise mit dem Auto stehen Ihnen ausreichend Parkflächen im Parkhaus gegenüber des InterCityHotels zur Verfügung. Es ist jedoch empfehlenswert, die Bahn zu nutzen. Denn die Lokhalle ist direkt am ICE-Bahnhof Göttingen gelegen. Vom Ausgang West sind es gerade mal 150 Meter.

Ticketshop Hamburg

040 44 192 192

Ticketshop Hannover

0511 277 898 99